gepostet vor 105d
beendet

Frühlingsgefühle: Erzählt eure cutesten Büro-Dating-Stories

Eure Antworten (50)

Ich mag unseren Bürohund … (Never been more single)

“Never f*ck the company” – nicht persönlich betroffen, aber eine super cute Story. CD war mit PM zusammen, alles offiziell, alle im Büro wussten Bescheid. Sah aus, als würde eine Hochzeit anstehen. Aber: CD führte ein Doppelleben und hatte seit Jahren eine superreiche Freundin, von der er sich aushalten ließ. Die “richtige” Freundin fand es über den Firmen-IG-Account heraus. Sie informierte die PM, dass er verschuldet sei und sie alles für ihn bezahlen müsse. Danach kündigte er und “briefte” in der nächsten Agentur gleich die nächste PM. PS: Gibt es eigentlich eine Agentur, wo der CD mal niemanden "gebrieft" hat?

ist nicht direkt mit passiert, aber einer Kollegin (die auch eine Freundin ist und ich war live dabei, da wir im selben Unternehmen gearbeitet haben). Sie hat im Büro jemanden kennengelernt obwohl beide (!!) schon damals sehr lange in festen Händen waren. Amor hat seinen Job in dem Fall sehr ernst genommen und beide hat es sofort total erwischt. Sie haben sich dann beide von ihren Partner getrennt und sehr schnell zusammengezogen. Letztes Jahr haben die beiden geheiratet. 💗 und auch der verlasse Freund von meiner Freundin (der auch ein Kumpel ist und auch in dem Unternehmen arbeitet) hat eine neuen Liebe gefunden und wird nächsten Monat Vater. War ein damals ein großes Chaos aber jetzt sind alle happy 😊

Frau vor 15 Jahren im Druckerraum von renommierter Agentur kennengelernt. Heute 3 Kinder! 🤪

Führe eine slightly toxische Beziehung mit dem Firmen-PC 🤝🏼

what happens in Druckerraum, stays in Druckerraum

2013, Start-up in Berlin. Chef (ü30) bei der monatlichen Mitarbeitendenparty in unserem Büro mit der Praktikantin (~18-20) erwischt. Happy End gabs leider keins, aber ein paar Wochen lang gingen die „heimlich“ gemeinsam nach Hause 🌝

Nach 3 Jahren zusammen kickern - verliebt, verlobt, verheiratet, 2 Kinder und eine Katze. Seit 10 Jahren glücklich zusammen ))

Bin daheim seit Jahren glücklich mit meiner Siebträgermaschine. Würde sie nie verlassen. Aber ab und zu ist in der Agentur auch mal ne schnelle Nummer mit dem Vollautomaten drin. Dass der wirklich jede:n ran lässt, stört mich dabei nicht mal. Vielleicht einfach ein Kink.

Ist das eigentlich typisch Agentur, typisch deutsch oder bisschen von beidem, dass man sich im Office verliebt? Same happend to us. Mittlerweile seit über 4 Jahren glücklich als AD/PM Couple wovon das erste Jahr lang niemand was mitbekommen hatte. ❤️

In der Agentur kennengelernt. Gedated. Getrennt. Gedated. Geheiratet.

Noch vor dem ersten Arbeitstag an einem Team-Event des neuen Arbeitgebers teilgenommen. Dort alle neue Kollegen das erst Mal gesehen und kennengelernt. Einem bin ich wohl direkt aufgefallen. Er mir dann später auch (am ersten Tag war da noch zu viel Input, neue Gesicheltwr, etc.) Vor einem Monat gabs in dieser Location, in der das Team-Event vor Jahren stattfand dann den Heiratsantrag und nächstes Jahr wird geheiratet. Wir arbeiten beide nicht mehr bei unsrer damaligen Firma, aber wir haben da wohl das beste für uns mitgenommen ❤️😉

keine Erfahrung aber ein Wunsch - eine so diverse Agentur, wie die Dating-Historie unseres CDs. Azubi, Werki, Jr., Mid. & Sr. alles ist dabei. Immer nach dem Motto, bei Machtgefälle - Date.

Haben uns bei der Agenturparty vor 7 Jahren intensiv kennengelernt. Mittlerweile verheiratet und zwei Kinder.

4 Jahre meines Lebens mit dem ehemaligen Praktikanten verschwendet. Ihn haben sie behalten mich gekündigt 💀 wenigstens mach ich Karriere und er ist immer noch am gleichen Punkt.

In unserer Agentur, fängt mit „E“ an, habe ich es mehrmals erlebt, wie verheiratete Männer(immer Direktoren) was mit teils deutlich jüngeren Kolleginnen hatten. Konsequnzen gab es keine für irgendwen.

Nicht ganz so cute: Kollegen auf Datingapp gefunden und dann getroffen. Nach einer, eigentlich ganz netten Nacht wurde ich geghostet. Zumindest privat. Beruflich musste ich weiterhin jeden Tag mit ihm arbeiten. Durch Homeoffice vergingen Wochen bis ich ihn persönlich drauf ansprechen konnte. Seitdem nehm ich mir never f*** the company sehr zu Herzen.

Gleichzeitig mit einem Praktikum vor 3 1/2 Jahren gestartet und seit bald 3 Jahren glücklich zusammen ♥️

Dachte ist nur ein Gerücht, aber wirklich „Never fuck the company“. Gott sei dank hat er gekündigt und ich musste nicht mehr im Großraumbüro Rücken an Rücken mit ihm sitzen, da er wieder zu seiner ex zurück gekrochen ist….

Während Corona Anfang viel mit einem Kollegen gemacht, weil man sich ja eh im Büro gesehen hat (soziale Kontakte so niedrig wie möglich halten). Haben iwann angefangen mehr zu haben.. 2 Monate später erfahre ich nebenbei das er ne Freundin hat. Inzwischen sind sie getrennt (hat ihn betrogen). Karma is a bitch I guess.

2014 in der Agency, er Texter und ich PM. Standen aufeinander, ging sich aber nicht aus (beide vergeben, don’t fuck the company usw). Jahrelang immer wieder Kontakt gehabt, 2019 dann wieder getroffen und seitdem mucho Amore! Leute, hört auf euer Herz, es kann nicht immer so gut ausgehen 🤗

Einige Jahre mit Kollegin zusammengearbeitet... Irgendwann hat sie sich ein USB-Kabel von mir ausgeliehen. Seit dem sind wir verheiratet, Haus gebaut, Baum gepflanzt und ein Kind bekommen. Beruflich haben sich die Wege aber getrennt. 😓

just don’t 🙅🏼‍♀️

Gedanklich von „Never Ever“ zu „Wo warst du nur die ganze Zeit?“. 🥰 Tja, manchmal braucht es erstmal eine gemeinsame Reise um herauszufinden, was für ein toller Mensch da seit 3 Jahren eigentlich nur 10 Schritte entfernt saß. ❤️ Mein Learning daraus: (Fast) nichts mehr aus Prinzip zu verneinen. Erstmal lieber ein „Why Not?“ vorausschicken. 😌

Knappes Jahr zusammen gearbeitet, beide in langen Beziehungen, die zufällig zeitgleich zu Ende gingen. Dann festgestellt, dass wir uns unabhängig voneinander immer schon gut fanden. Jetzt: ❤️‍🔥

Mehrere Jahre in gleiche Agentur gearbeitet, dann befreundet geblieben. Irgendwann dann klar geworden: Ist mehr als nur Freundschaft. Jetzt verheiratet, Haus im Vorort inkl. Kind & Kegel.

Wo bleiben die Stories aus Familienunternehmen? 🤫

Kann mir mal jemand erzählen, wie man aus so was wieder raus kommt? 😭

Es ist nicht "never fuck the company". It's "never fuck same Kostenstelle". Macht das Leben einfacher.

GF hatte seine erste Frau für eine Kollegin verlassen und mit dieser ein neues Kind in die Welt gesetzt. Passiert. Dann hat er nach ca. 10 Jahren besagte Kollegin für seine neue, jüngere Assistentin verlassen. Die verließ dann die Agentur und GF gründete mit ihr als Nebenprojekt eine „Social Media Agentur“. Die lief wohl nicht so gut, denn nun wurde dir Dame als neue „Freelancerin“ eingestellt und mit einem MacBook als neues Arbeitsgerät ausgestattet. Arbeiten tut sie von Mallorca aus. Der GF hat seine komplette Reputation verloren. Aber die anderen Chefs scheint das nicht zu stören…

Ich: Azubi im dritten Lehrjahr; Er: Praktikant nach dem Abi. Mittlerweile über 11 Jahre ein Paar, davon 5 verheiratet.

Wenn PM und Designerin zusammengekommen sind und alle wissen das sie nun seinen Job mitmacht weil er auf einmal seinen scheiß auf die Kette kriegt.W eiß auch nicht obs cjute ist.

Wir haben uns auf der Arbeit kennengelernt und sind nun 4 Jahre zusammen und verlobt 🥰 Arbeiten beide nicht mehr dort, aber es immer wieder schön in Gedanken zu schwelgen.

Ausbildung - gleiche Abteilung, unterschiedliche Ausbildungsberufe. 1,5 Jahre aneinander vorbei gelaufen und nicht mehr als Small Talk geführt. Dann plötzlich mal beim Weggehen getroffen… länger gequatscht… tja. Das war vor 17 Jahren, 7 davon verheiratet mit Katze, Hund und mittlerweile auch Baby. (Nach der Ausbildung waren wir dann nicht mehr im gleichen Bereich und mittlerweile arbeiten wir nicht mehr beide für die gleiche Firma.)

Könnte ein Buch schreiben, so verrückt ist unsere Story seit über 10 Jahren. Aber Long Story Short: Liebe gewinnt. Immer. against all odds jetzt happily ever after & gemeinsames Kind. ❤️‍🔥

John, wenn du das liest: ich denke jeden Tag an dich. 🙈

Die beiden waren unauffällig, wurden aber als der Lift aufging vor dem Vorstand public. War kein Problem aber die Teams wurden trotzdem anders aufgestellt.

Wir waren Kollegen in unterschiedlichen Teams. Nachdem ich gekündigt hatte, haben wir uns als Kollegen auf ein Bier (oder auch 5) getroffen. Ohne Hintergedanken!! 😄 7 Jahre, eine Weltreise, mehrere Unzüge, Hauskauf, Heirat und 2 Kinder später, sind wir immer noch unzertrennlich. 😍 PS: Die wenigen Wochen als Pärchen im Unternehmen waren wild und schwer. Es hat einigen nicht gefallen und es gab miese Gerüchte...

Etwas längere Geschichte aus ehemaliger (sehr großer Agentur). Geschäftsführer wurde nachgesagt, dass er ein paar mehr Dinge am Laufen hat. Designer, Perso, Buchhaltung. Angefangen als Gerücht, bis dann die erste schwanger wurde. Amüsanterweise hat es genau immer die Damen getroffen, die von dem Gerücht belastet waren. Er hat sich dann zeitgleich mit der dementsprechenden Frau Elternzeit gegönnt, Urlaub, teure REISEN (die Urlaubsfotos hat er in der Firma rumgezeigt. Am Ende hatte er also 5 Kinder, die dann teilweise von den Mitarbeiter*innen betreut werden durften :D

Bei jedem miesen "kommt ihr mal in mein Büro" vom Chef muss ich schmunzeln, danke Susi dass du es genau so witzig fandest!

Top: Habe meinen Freund vor 3 Jahren bei der Arbeit kennengelernt. Er war der erste, den ich an meinem ersten Tag im Büro gesehen habe und es hat - trotz Maske - direkt gefunkt, waren seit Tag 1 unzertrennlich, wohnen mittlerweile zusammen und werden nächstes Jahr heiraten 🥰 Man muss vielleicht dazu sagen, dass wir nicht in der gleichen Abteilung sind, es aber total schön ist, sich gegenseitig mal im Büro zu besuchen oder zusammen Mittag zu essen! Flop: Bei einem alten Job hatte ich schon mal eine Beziehung mit einem Kollegen und es war schrecklich. 😂 Man sollte sich schon wirklich sicher sein, denn diesen Typen konnte ich irgendwann einfach nicht mehr sehen und als dann Schluss war, kam er noch wochenlang weinend in mein Büro bis er schließlich gekündigt hat. Kann also echt nach hinten losgehen 😅

Mag ja sein, dass Büro love für das paar cute ist - für den Rest in der Regel einfach nur cringe und verbunden mit Bevorzugungen und seltsamen Allianzen.

Ich CD, warte auf solche Momente 😂

Vor 6 Jahren in Remote Unternehmen via Skype in meinen Kollegen verliebt. Dieses Jahr Hochzeit 💖💍

2 in unserer sehr kleinen Firma haben ne Affäre und denken niemand kriegt was mit und es ist sooo cringe. Würd am liebsten Job wechseln. 🥹

Endet nie gut ... Finger weg und die dummen Kollegen lästern und verschlimmern die Situation

Nach der Weihnachtsfeier mit nach Hause genommen und nicht mehr gehen lassen. 😅

Vor 6 1/2 Jahren kennengelernt. Er Werkstudent, ich Azubi. Seit 6 Jahren ein Paar und inzwischen beide PM in unterschiedlichen Bereichen. Die ersten zwei Jahre wusste keiner etwas davon. <3

Arbeitskollegen während der Coronazeit zum Videochatten und trinken mit meinen Mädels eingeladen. Immer mehr gequatscht und getroffen und dann ineinander verliebt. Nächsten Monat 4 Jahre her und mittlerweile verlobt.

Haben Jahre nachdem wir jeweils die Agentur gewechselt haben, angefangen zu daten. (Damals war er Sr. & vergeben und ich war noch Prakti..) Nachdem also der erste Schritt Jahre später von ihm aus ging und er mir nach ein paar Wochen daten dann auch schon Tampons kaufen und vorbeibringen wollte, als ich meine Tage bekommen habe, hat er mich zwei Tage danach in der Mittagspause gedumped mit den Worten „Für mich ist das nur Freundschaft“ (nachdem wir das ganze Wochenende davor mit einander verbracht haben und nach dem Tampon-Gate). Hat dann aber noch das Essen bezahlt und mir selbst gebackenen Kuchen mitgegeben, weil ich ja meine Tage hatte. Dann ist er mit dem Rad weggedüst, als wäre nichts gewesen. 🫠