gepostet vor 51d
beendet

Körperverletzung im Zoom-Call – Was war das unsinnigste Meeting, in dem ihr jemals wart?

Eure Antworten (43)

9 Personen für einen Carousel Post mit gesetztem Motiv!

PO wieder aus dem Urlaub da; halbe Stunde Diashow der Fotos aus Afrika – "hier seht ihr die armen Kinder, wie sie mit Müll spielen. Einfach total erdend!"

1,5h Meeting mit Versand Udo und seiner GL, weil sie nicht wussten wie viel Ware sie bestellen sollen. Ich weiß bis heute nicht was das Marketing in diesem Meeting zu suchen hatte

15 Personen, darunter eine GF. Alle hatten vorher ihr Feedback in eine Excel-Liste geschrieben. Von „Super“ bis „schrecklich“ war alles dabei. Auf unsere Frage, was wir davon denn umsetzen sollen, haben sie 20 Minuten diskutiert und dann entschieden, dass wir einen Folgetermin brauchen. Danke 👍👍👍

Jeder wöchentliche jour-fix völlig unmoderner stattfindet. Einfach 10 völlig leere Gesichter die sich anschweigen und rumstammeln.

Jeden Tag 9:00 Uhr im Daily Performance Meeting: nur um zu hören, dass die Kollegen entweder nur „Tagesgeschäft“ sagen oder mit übertrieben langen Kunstpausen, aber dann doch sehr ausschweifend von der bereits bekannten Unfähigkeit mancher Menschen berichten. Wirklich wichtige Themen werden nicht besprochen. Könnte man also locker schriftlich machen… Würde auch die Kollegen freuen, sie lieber später anfangen wollen.

Entwicklungsgespräch nachdem ich gekündigt hatte

Finale Absprache, 1Tag vor Website Go-Live - Kunde schickt fürs Meeting vorher per Post die ausgedruckte Seite (alles! – auf DIN A3 Bögen) und hat Anmerkungen mit reingetackerten Post-It’s gesetzt.

Montagsbesprechung mit allen. Wurde ursprünglich von der Belegschaft für besseren Austausch zwischen den Abteilungen gewünscht, verkam innerhalb kürzester Zeit zum Chef-Monolog ohne weitere Beteiligung. Wichtige Sachen seinerseits wurden trotzdem nie kommuniziert.

1 Stunde betreutes vorlesen einer Pressemeldung. Im call 4 Ingenieure, 2 PMs und ein Redakteur.

Alle Neueinsteiger in einer der größten Firmen weltweit in einem Meeting. Alle zwei Minuten wurde gefragt, wann denn der Laptop endlich ankommt.. es waren über 400 Leute. Das wurde dann 4 mal aufgeteilt und die Leute wurden dann gemutet - aber der erste Schock für ne Stunde war da. 400 (!!!!)

Täglich 15min im Team über den Vortag reden. Nach dem Termin ruft mich nochmal jeder PM einzeln an und wir gehen es nochmal durch…

Entwickler hat die Leute mit einem Radiergummi beworfen und hat wutentbrannt den Raum verlassen.

1h Remote Meeting in dem ein Dev im Screenshare gegoogelt hat. Hat zum Glück niemanden interessiert das ich Kamera aus hatte. Habe währenddessen gehäkelt.

Weihnachts-Apero digital während Corona. Keiner ausser die GL hatte Bock und jeder hat ein extrem unpersönliches "Kompliment" gekriegt.

Unternehmen geht’s richtig mies, kriegen keine Kunden ran, Chef erzählt, wie gut er es sich mit einem Bestandskunden auf einem Robbie Williams Konzert hat gehen lassen und was für nen guten Abend sie hatten. Am Ende des Meetings sagt er gute Nacht (um 9 Uhr morgens)

Daily um 07:00 - gegenseitiges vorlesen der Kalender. 🥴

Kick-Off-Call mit 50 Beteiligten für Mini-Projekt

Rund 45min eines 2h Termins mit dem Kunden gingen drauf für die Besprechung des besonderen Kuchen Wunsches für eine (!) Kaffeepause der mehrtägigen (!) Tagung. Da hatten wir noch gar nicht über die anderen Tage oder gar die dazu kommenden festlichen Abendessen gesprochen...

Zwei Stunden "Achtsamkeitstraining" in Hochdruckagentur via Videkonferenz mit ca. 200 Leuten.

Montag Morgens, wenn jeder sagen soll was seine To-Do‘s und Prio‘s sind…

Feedbacktermin mit Kunde - 2 Leute auf deren Seite, 3 von uns. Unser Chef und Abteilungsleiterin des Kunden fangen Streit an über Uneinigkeit zum Konzept ... alle anderen sitzen still da und tun fremdschämen. Wir haben parallell Livebericht über unseren internen Agenturchat gegeben xD Super awkward but super fun.

1,5 h Besprechung vom Entwurf mit den Konzept-Menschen, die random im Layout rumkritzeln und uns unseren Entwurf erklären als wärs ihr eigener – "Und auf dieser Seite sieht man dann das, und danach kommt das, dieses Foto ist hier platziert, da ist die Farbe Grün …" – "Ja, eh?" :D

Haben zu dritt unserem Chef dabei zugeschaut, wie er live in Ecxel ohne Template eine Kalku zusammenzimmerte.

Jeder Briefingtermin bei dem die Basics Jobnummer, Timing, Formatangabe und Ziel des Jobs fehlen...

Corona-Hochphase: Der Kunde lädt random alle Agenturpartner zu einem Meeting-Tag ein, um "Synergien zu nutzen". Virtuelle Teilnahme war nicht möglich, auch auf Nachfrage und geäußerten Bedenken nicht. Meeting war komplett unnötig und unproduktiv und danach gab's natürlich Corona-Fälle.

Jede Woche JF, jeder Mann liest vor, was für hohe Rechnungen er geschrieben hat, kaum wirkliche Projekt-Updates. Ich, einzige Frau, hatte aber den 2Mio Deal und hatte damit den Längsten, Bitches.

So ziemlich jedes Jourfixe mit der Vorgesetzten. Dient egtl nur dem Kontrollzwang. "Was machst du und wieso dauert das so lange?" 🤡

Gemeinsames Meditieren, via Teams, mit der gesamten Agentur

Hab aktuell 5 Jour-fixe Termine die Woche, in denen sich 85% der Inhalte wiederholen. Dazu Monats-, Quartals-, und andere Meetings. Ineffizient 3000.

Beim Abschluss-Gespräch, als ich Kontext geben wollte zum Feedback: „Das ist mein Feedback, kein Austausch“

Retros aus denen eh keine Lehren gezogen wurden.

Jedes Daily. Alle erzählen, woran sie gerade arbeiten und welche Mails sie wem geschrieben haben, die Chefs bewerten das und machen einen vor versammelter Mannschaft runter. Danach treffen sich alle PMs/alle Copy Editors/alle Designer nochmal separat und machen das gleiche nochmal, nur um sich danach nochmals projektbezogen zusammenzutelefonieren und wichtige Punkte zu besprechen. Das macht jeden Tag eine Stunde aus. Obwohl alle diese Dinge ja in Trello dokumentiert werden müssen und für alle einsehbar sind und auch ToDos und Prios damit klar sind. "Selbstständige und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit viel Verantwortung in einem tollen Team"

Kunde hat im Meeting mein Feedback zum Newsletter angepasst - habe schweigend zu gesehen

Kundencall: AP beim Kunden kommt zu spät zum Call, weil Sohn zu Vorhaut-OP gebracht hat. 15 Minuten lang Diskussion über die Vorteile der Beschneidung - natürlich alles auf Video dokumentiert 🫣

Mit der ganzen Agentur gemeinsam udemy-Tutorials über KIs schauen

Lokale nachhaltige "start up" klitsche. Kurz vor erstem Kampagnen Start geht Gründer über Budget, beruft Meeting ein, warum wir ooh, ads etc. Für das Geld schalten? Könnte man nicht einen Zero Marketing Attemp starten, wie Elon Musk mit Tesla? Die werben ja schließlich auch nicht. Mach 45 Minuten höflich erklären, das er nicht Elon Musk ist, Meeting verlassen und meine Rolle hinterfragt. 🫠

Kollege wollte ein Meeting, um etwas zu klären. Er hatte dann doch keine Zeit und hat deshalb nicht teilgenommen. Alle anderen waren nicht im Thema bzw kannten das Problem nicht, daher war der Termin nach 2 Minuten beendet 😂

1h mit GL eines ALDI Zulieferers, wo ich ihm erklärt hab, warum sein 💩 Google Ads Account nicht über die Brand-Kampagne skaliert (keine Neukunden). Er wollt's nicht verstehen: "Aber in D kennt uns jeder". Hab dann gelacht und den Termin beendet. Auftrag nicht bekommen, aber wär eh extrem unentspannt geworden.

Meeting mit Legal von Großkonzern, obwohl internes Marketing Team schon wusste, dass Idee abgelehnt wird. Aber „zur Sicherheit“ 1,5h nochmal alles präsentieren und durchsprechen. Und ja, wurde abgelehnt.

Erster Vortrag innerhalb der International Women’s Week bei uns in der Gruppe: Beyond Alpha - wie Männer ihre innere Stärke finden

Alle 2 Wochen völlig unnötigen „Award-Termin“ um zu besprechen WiE gEiL wir alles machen. Keiner hat geredet bis GF ins Meeting kam und drüber geschwafelt hat WiE gEiL seine Ideen eig. sind (waren sie nicht)

Kenn jemanden, der hat seiner Agentur Design Feedback per Fax geschickt. 45 Seiten.